Nachlese - Sonnenkinder21.at

Direkt zum Seiteninhalt
EIN.UND.ZWANZIG > Vernissage PH Diözese Graz
Nachlese - Vernissage in der Weissen Galerie vom 28.04.2017
Am 24.05. fand an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule der Diözese Graz die Vernissage der Fotoausstellung EIN.UND.ZWANZIG statt.

Für Gänsehaut sorgte gleich zu Beginn das Duo Seiwald und Topf mit ihren wunderschönen Stimmen und berührenden Texten. Kaum ein Auge blieb trocken, als Miriam, ein Mädchen mit Trisomie 21 bewegt von der Musik, zu tanzen begann. Herr David Wohlhart, Prof. BEd., welcher die Ausstellung vor Ort organisierte, eröffnete den Abend und Mathias Hunger, Vater von Miriam, gab den Gästen einen Einblick in das Leben der Sonnenkinder.

Der Rektor der KPH Graz, Hofrat Dr. Siegfried Barones hob die Lebensfreude hervor, welche die Bilder vermitteln. Er sprach den Eltern Mut zu in das neue Bildungssystem Vertrauen zu haben.

Laut einer Umfrage führen mehr als 90 Prozent der Menschen mit Down Syndrom ein zufriedenes Leben.
Dies bestätigte spontan das junge Team vom Caféhaus Beniva aus dem Down Syndrom Zentrum in Leoben, mit einem kurzem Statement.

Ein Abend der Begegnungen!

Die ausdrucksvollen Bilder des Fotografen Roland Froschauer, welcher an diesem Abend leider nicht anwesend sein konnte, begeisterten die zahlreichen Besucher!

Einen herzlichen Dank an die Herren Rektor Barones und  Prof. David Wohlhart und allen,  die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

Die Bilder sind noch bis 22.06.2018 im Augustinum, Lange Gasse 2, in Graz zu sehen.


Zurück zum Seiteninhalt